Zum Inhalt springen

Universität Greifswald / Institut für Psychologie: Biologische und Klinische Psychologie (Leiter: Prof. Dr. Alfons O. Hamm)

Projektmitarbeiter:

  • Herr Prof. Dr. Alfons Hamm; Dipl. Psych. (Lehrstuhlinhaber)
  • Herr Christoph Szeska, M. Sc. Psychologie
  • Frau cand. psych. Jenetay S. Argin, studentische Hilfskraft

 

Die Aufgaben und Forschungsinhalte:

Die zentrale Aufgabe der Arbeitsgruppe besteht in der Analyse der zentralen zwischenmenschlichen Interaktionsprozesse bei therapeutischen Maßnahmen der Neurorehabilitation. Es sollen die zentralen zentralen therapeutischen Instruktionen inklusive ihrer motivational unterstützenden Handlungen während des therapeutischen Prozesses extrahiert werden und Modelle entwickelt werden, die eine Übertragung auf eine humanoide Robot-Plattform ermöglichen.

Einzelne Inhalte umfassen:

  • Analyse der therapeutischen Interaktionen in den verschiedenen Therapieanwendungen (Armbasis-Training, Armfähigkeits-Training, Negelct-Therapie).
  • Ableitung von Empfehlungen für die Interaktion des humanoiden Robots, um auf diese "neurologischen Interaktionsaspekte" der Patienten adäquat reagieren zu können
  • Unterstützung der Informatik-Partner bei der Entwicklung entsprechender Algorithmen und latenter Strukturen zur Implementierung in der Plattform des humanioden Therapieassistenten (Pepper)
  • Erfassung der Güte der „therapeutischen Beziehung“ von humaniodem Robot und Patient im therapeutischen Prozess
  • Publikationstätigkeit, Vorbereitung eines internationalen Abschlusssymposium

Kontakt

Universität Rostock
Institut für Psychologie
Biologische und Klinische Psychologie
Franz-Mehring-Str. 47
17489 Greifswald

Telefon: 03834 420 3715
Email: hammuni-greifswaldde
Web: https://psychologie.uni-greifswald.de/43051/lehrstuehle-ii/klinische-und-physiologische-psychologie-psychotherapie/