Aktuelle Projekte

TARISMA Verbundprojekt: Vorhersage von Versorgungspfaden bei Erwachsenen mit Rückenschmerzen

Leitung: Prof. Dr. Carsten Oliver Schmidt

Beteiligte Wissenschaftler: Prof. Dr. Jean-Francois Chenot, Dr. Adrian Richter, Dr. Julia Truthmann

Das übergreifende Ziel des TARISMA-Verbundes (Targeted Risk Management in Musculoskeletal Diseases) ist es, Risikofaktoren für eine inadäquate Versorgung von Personen mit entzündlichen und nicht-entzündlichen muskuloskelettalen Erkrankungen zu erkennen und hieraus Ansätze für eine bessere Versorgung spezifischer Risikogruppen zu entwickeln. Die gemeinsame Forschungsfrage ist, welchen Einfluss vulnerable Lebensphasen oder Multimorbidität auf Versorgungsverläufe und die Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen haben und wie einer hieraus ggf. resultierenden Unterversorgung begegnet werden kann. 

Mehr lesen ...


NeTKoH – Neurologisches TeleKonsil mit Hausärzten zur Stärkung der fachärztlichen Versorgung in Vorpommern

Zur Verbesserung der zeitnahen Versorgung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen im ambulanten Bereich wird ein telemedizinisches Netzwerk in der Region Vorpommern zwischen Hausarztpraxen und der Klinik für Neurologie der Universitätsmedizin Greifswald mit audiovisueller Vorstellung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen direkt aus der hausärztlichen Sprechstunde etabliert. Die Neurologie Greifswald bietet dafür zu den regulären Sprechstundenzeiten eine sofort erreichbare fachärztliche Konsultationsmöglichkeit an. Die Vor-Ort-Betreuung der Patienten in den Hausarztpraxen wird gestärkt und somit die regionale Versorgung erleichtert.

Mehr lesen ...