Zum Inhalt springen

Krankenhausseelsorge

Die Klinikseelsorge ist ein Angebot der evangelisch lutherischen Kirche im Norden, das in Kooperation mit der Universitätsmedizin Greifswald verantwortet wird. Es richtet sich sowohl an Patientinnen und Patienten, an Angehörige und Mitbetroffene als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsmedizin Greifswald.

Während Ihres Aufenthaltes in der Universitätsmedizin Greifswald besuchen wir Sie gern und freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

 

 

Sandra_Hille.jpg

Pastorin Sandra Hille

Tel. (03834) 86 222 16
E-Mail: khs-hillepekde

Stabenow.jpg

Seelsorgerin Saskia Stabenow

Tel.: 0160 / 94726841

E-mail: saskia.stabenowerzbistumberlinde

Brita_Bartels.jpg

Pastorin Brita Bartels

Tel. (03834) 86 20 61
E-Mail: khs-bartelspekde

v._Kymmel.jpg

Seelsorger Johannes von Kymmel

Tel.: 0151 / 53684571

E-mail: khs-v.kymmelpekde

Jede Erkrankung oder Situation, die medizinische Begleitung erfordert, trifft Menschen existentiell, deshalb berührt sie nicht nur äußerlich sondern ganz im Inneren. Sie wirft Fragen nach den Grenzen des eigenen Lebens auf. Sie macht bewusst, was mit Sinn erfüllt und was zu verändern ist.

Zur Gesundheit und zum Heilwerden gehört aus Sicht der Seelsorge (und nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation) nicht nur die physische und psycho-soziale, sondern vor allem auch die seelische und spirituelle Verfasstheit des Menschen. Deshalb wenden wir uns als Seelsorgerinnen Patienten als gesamter Person zu. Alles was ausgesprochen werden will, findet in der seelsorgerlichen Begegnung Raum und ein offenes Ohr. So kann Seelsorge Betroffenen helfen, sich innerlich neu auszurichten und dem Krankheitsgeschehen mit einer eigenen Haltung und Sinngebung zu begegnen.

Jeder Mensch hat nach unserer Erfahrung eine ganz eigene Spiritualität, die individuell aufgenommen und verstanden werden möchte. Wir wenden uns deshalb voraussetzungsfrei  jeder und jedem zu – unabhängig von weltanschaulichen Überzeugungen oder religiösen Vorerfahrungen. Seelsorge bedeutet nicht nur Begleitung im Gespräch. Sie bietet auch Rituale an, die wohltuend und heilsam wirken: Segnung, Abendmahl, Taufe und Gebet können helfen, sich anzuvertrauen und herausfordernden Situationen gestärkt zu begegnen.

GEDICHT

glauben – was ist das?
ein gesang
in der nacht
worte die wärmen
im winter
das heilkraut des lachens
ein weinen
das versteinerte löst
beherztheit
die über mutlose kommt
erwartung
selbst noch im sterben

Kurt Marti

Werkauswahl in fünf Bänden , Bd. 5 Namenszug mit Mond, Zürich (Nagel Kimche AG) 1996

 

 

In unseren Raum der Stille können Sie und Ihre Angehörigen sich zur Meditation oder zum Gebet zurückziehen. Sie finden ihn im Erdgeschoss neben dem Frisör. In der Zeit zwischen 8 Uhr und 20 Uhr ist der Raum der Stille für Besucher geöffnet.