2020-01 | E-BRAiN - Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,


mit unserem Newsletter, den wir als Forschungsverbund E-BRAiN erstmalig digital versenden, wollen wir über die von unserem Verbund organisierte öffentlichen Semester-Vorträge im Alfred Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald informieren und dabei auch den nächsten Vortrag ankündigen.

Öffentliche Semester-Vortragsreihe im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald: "Medizin ohne Ärzte. Ersetzt künstliche Intelligenz die menschliche Heilkunst?" ein Vortrag von Dr. Christian Maté aus Wien

Bereits heute ist es so, dass Algorithmen in unserem Alltag weit verbreitet sind und auch Einflüsse auf unser privates, soziales und berufliches Leben haben. Hier ist es wichtig, sich zu informieren und als Gesellschaft den Prozess der Digitalisierung kritisch zu würdigen, zu begleiten und auch aktiv zu gestalten. Nähere Infos hierzu finden Sie auf der Ankündigungsseite des Krupp Kollegs.

Der Forschungsverbund E-BRAiN organisiert eine öffentliche Semester-Vortragsreihe im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. Wir möchten das Thema Digitalisierung auch im öffentlichen Raum präsent machen und die interessierte Öffentlichkeit einladen, gemeinsam mit uns und ausgewiesenen externen Referenten sich mit gesellschaftlichen Aspekten der Digitalisierung zu befassen.

Wir als Forschungsverbund, die wir an der Digitalisierung von neurorehabilitativer Therapie forschen, brauchen neben der klinischen und informationstechnologischen Betrachtung auch eine Werte-orientierte Betrachtung unserer Forschung. Man spricht hier auch von "Value-sensitive Design" als Methode, die der Frage nachgeht, welche ethischen Implikationen haben bestimmte Ausgestaltungen von Algorithmen. Denn ein System mit künstlicher Intelligenz ist alles als Werte-neutral. Entsprechend ist mit dem Design und der Entwicklung von Anwendungen künstlicher Intelligenz auch eine moralische Verantwortung verbunden. Als Forscher, aber auch wir als Gesellschaft insgesamt tun gut daran, uns dieser Verantwortung zu stellen und basierend auf Wissen und kritischer Reflexion im Diskurs unsere (digitale) Zukunft aktiv zu gestalten. Es geht darum, Chancen zu ergreifen und dabei Nutzen für die Gesellschaft zu generieren.
In diesem Zusammenhang hatte Herr Ralph Müller-Eiselt von der Bertelsmann Stiftung in seinem Vortrag "Wie Algorithmen unser Leben bestimmen und wie wir sie für uns nutzen können" wichtige Impulse gegeben. Dieser Vortrag steht Ihnen allen weiterhin in der Mediathek des Alfred Krupp Wissenschaftskollegs als Streaming-Angebot zur Verfügung. Machen Sie Gebrauch davon und informieren Sie sich. 
Als nächsten Referenten konnten wir Dr. Christian Maté aus Wien gewinnen, der analog zu seinem aktuell publizierten Buch mit dem Thema "Medizin ohne Ärzte. Ersetzt künstliche Intelligenz die menschliche Heilkunst?" uns zu diesem Themenkomplex am 18.11.2020 um 18:00 Uhr seine Überlegungen mitteilen wird.

Wegen der Coronavirus-Pandemie-Situation werden wir ein rein digitales Vortragsangebot ("digital lecture") machen. Nähere Infos hierzu finden Sie auf der Ankündigungsseite des Krupp Kollegs.

Schon heute laden wir Sie alle herzlich ein, sich dieses Datum vorzumerken, sich mit uns gemeinsam über aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet zu informieren und mit unserem Referenten über das Thema zu diskutieren.

Mit besten Grüßen

Prof. Dr. med. Thomas Platz
E-BRAiN Verbundkoordinator

Da derzeit noch keine aktive Registrierung für unseren Newsletter möglich ist (in Vorbereitung), senden wir Ihnen diesen, da er für Sie evtl. von Interesse sein könnte. Geben Sie uns bitte mit einer Nachricht an Frau Tobschall (stefanie.tobschall@med.uni-greifswald.de) Bescheid, falls Sie das nicht wünschen. Ansonsten würden wir Sie gerne auch zukünftig in unserem Newsletter-Verteiler berücksichtigen.

Ein Forschungsverbund der Universität und Universitätsmedizin Greifswald, Universität Rostock und Hochschule Neubrandenburg

Verbund-Koordinator

Prof. Dr. med. Thomas Platz
Universitätsmedizin Greifswald
AG Neurorehabilitation - E-BRAiN
Fleischmannstraße 44
17475 Greifswald

Ansprechpartnerin

Stefanie Tobschall
Mitarbeiterin Projektmanagement
Telefon: 03834 86-6966
Fax: 03834 86-6902

Impressum | Datenschutz | Newsletter abmelden
ebrain-science.de