Zum Inhalt springen

Dr. Christian Fuchs ist als Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Greifswald tätig. Bereits mit seiner Promotion setzte er sich mit der Problematik Sepsis auseinander und beschäftigt sich bis zum heutigen Zeitpunkt weiterhin wissenschaftlich mit der Thematik.

Er betreut die Studie individuelle Parameter, die Entstehung und Prognose einer Blutvergiftung sowie den Erfolg der Behandlung beeinflussen im Rahmen der Sepsiskohorte des GANI_MED - Projektes (Greifswald Approach to Individualized Medicine) der Universität Greifswald und ist als Mitglied der SepNet-Studiengruppe mitverantwortlich für weitere Studien zur Therapie und Diagnostik der Sepsis, die in Greifswald durchgeführt werden. Neben Fort- und Weiterbildungen für ärztliches und Pflegepersonal zum Thema Sepsis ist er als Mitarbeiter des Qualitätsmanagementprojekts Sepsisdialog der Universitätsmedizin Greifswald an der Auswertung der bisher im Rahmen dieses Projektes gewonnen Daten beteiligt und publiziert entsprechend.