Team


Univ.-Prof. Dr. Steve Strupeit
Direktor des Instituts

Telefon: +49 (0) 3834 86-4805

E-Mail: Steve.Strupeit@med.uni-greifswald.de 

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49a, 17489 Greifswald

3OG | Raum 3.09

Vita

  • Seit 06.2022: Lehrstuhl (W3-Professur) für Pflegewissenschaft und Direktor Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen an der Universitätsmedizin Greifswald
  • Seit 08/08:Projektleiter: Pflegeentwicklung und -forschung in der Praxis – Ambulanter Pflegedienst Gonda Bauernfeind.
    Tätigkeitsschwerpunkte: Implementierung NANDA-I Pflegediagnosen, Evaluierung Therapieverläufe, Evaluierung von Dekubitusrisiko- und Sturzrisikofaktoren
  • 10.2017 – 05.2022:W3-Professur für Pflegewissenschaft und Direktor Institut für Pflegewissenschaft an der PH Schwäbisch Gmünd
  • 09.2014 – 09.2017: W2-Professur für Pflegewissenschaft mit dem Schwerpunkt Entwicklungsfelder in der Pflege an der Hochschule München
  • 09.2008 – 08.2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Projektkoordinator / Referent in verschiedenen Institutionen u. a.:
    • Forschungsprojekt INDIKA an der ASH Berlin: Indikationsspezifische regional koordinierte nachstationäre Langzeitversorgung von Menschen mit Schlaganfall und Menschen mit Demenz nach Schlaganfall in Berlin Pankow. Projektleitung: Prof. Dr. Wolf-Ostermann. Gefördert durch den GKV-Spitzenverband
    • Forschungsprojekt an der HAW Hamburg: Pflegeberatung zur Verbesserung der Mobilität und Lebensqualität - Teilprojekt 7a LUCAS Forschungsverbund. Projektleitung: Prof. Christiane Deneke. Gefördert durch das BMBF innerhalb der Verbundforschung: Gesundheit im Alter (2. Förderphase)
    • Forschungsprojekt an der HAW Hamburg: Pflegesprechstunden zur Mobilitätsförderung - Teilprojekt 7 LUCAS Forschungsverbund. Projektleitung: Prof. Christiane Deneke. Gefördert durch das BMBF innerhalb der Verbundforschung: Gesundheit im Alter (1. Förderphase)
    • Forschungsstelle Pflegeversicherung beim GKV-Spitzenverband
    • Akademie der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung
  • 10.1997 – 03.2006: Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger und anschließende klinische Tätigkeit

Schwerpunkte in der Lehre

  • Pflegeprozess
  • Pflegewissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Evidenzbasierte Pflege

Forschungsschwerpunkte

  • Mobilität und Lebensqualität
  • Wundheilung und Wundbehandlung
  • Expertenstandards und Qualitätssicherung
  • Gesundheit und Pflege im Alter
  • Patientenedukation
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Klassifikationssysteme und Assessmentinstrumente
  • Evidenzbasierte Pflege

Akademische Qualifikationen

  • Promotion an der Charité Universitätsmedizin Berlin zur Thematik: Evidenzbasierte Grundlagen für gesundheitsförderliche und präventive Ansätze im Kontext einer erweiterten pflegerischen Versorgungspraxis am Beispiel Mobilität und Lebensqualität.
  • Studium Pflegewissenschaft an der Charité Universitätsmedizin Berlin. Studienabschluss: Master in Science of Nursing
  • Studium Pflegewissenschaft/Politikwissenschaft an der Universität Bremen. Studienabschluss: Bachelor of Arts – Schwerpunkt: Lehre
  • Studium Pflegemanagement an der HFH Hamburg. Studienabschluss

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V. (AWMF-Fachgesellschaft)
  • NANDA-International
  • Deutsches Netzwerk für Evidenzbasierte Medizin (Fachgruppe: Pflege und Gesundheitsförderung)
  • German Center for Evidence-based Nursing
  • Sigma Theta Tau International

Weitere wissenschaftliche/ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Wissenschaftlicher Experte in der Expertenarbeitsgruppe zur Entwicklung nationalen Expertenstandards „Förderung und Erhaltung der Mobilität“ des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
  • Trainer im German Center for Evidence-based Nursing
  • Reviewer für verschiedene wissenschaftliche Zeitschriften (u.a . Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Applied Nursing Research, Journal of Nursing Scholarship, Journal of Advanced Nursing, Zeitschrift für Wundheilung)
  • Vorstandsvorsitzender der Bundes-Dekanekonferenz Pflegewissenschaft e. V.

Dr. rer. med. Angelika Beyer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 (0) 3834 86- 4816

E-Mail: Angelika.Beyer@med.uni-greifswald.de   

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

EG I Raum 0.10


Chris Burmeister

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +49 (0) 3834 86-4814

E-Mail: Chris.Burmeister@med.uni-greifswald.de

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49a, 17489 Greifswald

EG | 0.09

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2.2024:  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen (IPIL), Universitätsmedizin Greifswald

Studium/Ausbildung

  • 11/2023 Abschluss: Master of Science Psychologie, Universität Greifswald.
  • 04/2019 – 04/2021: Bachelorstudium Psychologie, Universität Greifswald.
  • 10/2018 – 03/2019: Erasmus+ an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien (AKH).
  • 10/2016 – 03/2019:  Bachelorstudium Gesundheitspsychologie, SRH Hochschule für Gesundheit.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 10/2019 – 2/2024: Referent für Studium und Lehre sowie studentische Beratung, Fachschaftsrat (FSR) Psychologie der Universität Greifswald.
  • 10/2020 – Heute: Fachvorträge und Organisation in der Vernetzungsinitiative für Menschen in pflegenden und heilenden Berufen (GCL).

Yvonne Grabow M.sc.

Lehrkoordinatorin

Telefon: +49 (0) 3834 86-4804

E-Mail: Yvonne.Grabow@med.uni-greifswald.de 

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

3OG | Raum 3.10

 

 


Dorit Hahn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 (0) 3834 86- 4809

E-Mail: dorit.hahn@med.uni-greifswald.de 

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

EG I Raum 0.10

 

 


Nico Haller, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +49 (0) 3834 86-4812

E-Mail: NicoMarcus.Haller@med.uni-greifswald.de

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49a, 17489 Greifswald

EG | 0.09

Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

  • Seit 09.2022: Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen, Universitätsmedizin Greifswald.
  • 2020 – 2022: Arbeit als Gesundheits- und Krankenpfleger in der ambulanten sowie im Langzeitpflegesetting.
  • 2022 – heute: Gesundheits- und Krankenpfleger an der Universitätsmedizin Greifswald im stationären Bereich, Fachbereich: Kardiologie.

Studium/Ausbildung

Studium/Ausbildung

  • 2017 - 2021: primärqualifizierendes Bachelorstudium der Pflegewissenschaft, Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (Kliniken Ostalb/Mutlangen), B.Sc. in Pflegewissenschaft (Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd)
  • 2021 – 2022: Masterstudium Pflegewissenschaft M.Sc. (Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd)

Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

Mitglied Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft


Dr. med. Martin von der Heyden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mail: Martin.Heyden@med.uni-greifswald.de 

Telefon: +49 (0) 3834 86-4810

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

EG | Raum 0.10

Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

  • 1993-2000 Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock
  • 2001-2009 Facharztausbildung EvK Hattingen und dem UKSH Campus Lübeck
  • 2009-2014 Oberarzt am UMG Klinik für Anästhesie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin
  • 2010-2014 Ärztlicher Leiter des Luftrettungszentrums Greifswald
  • 2010-2012 Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Landkreis Uecker-Randow
  • 2015-2018 Polizeiarzt, LPBK, Ministerium für Inneres und Europa MV
  • 2019-2020 Oberarzt Klinik für Akutmedizin BDH Greifswald
  • 2020-2023 Ärztlicher Leiter Fachbereich Rettungsdienst, Ecolea Private Berufliche Schule         

 

 

 

Qualifikationen

Qualifikationen

  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Arzt für Notfallmedizin
  • Leitender Notarzt
  • Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
  • InFact-Instruktor, CRM-/Patientensicherheitstrainings
  • Berufspädagoge im Gesundheitswesen B.A.
  • Fachpraxispädagoge
  • Zertifizierter Mediator
  • Systemischer Business Coach
  • AHA-Instruktor und Kursleiter für BLS-, ACLS- und PALS-Kurse
  • ITLS-Instruktor und Kursleiter für Basic- Advanced- und Pediatric-Kurse

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e. V.
  • Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Simulation in der Medizin e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften e. V.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Medical Course Director und Nationaler Lehrbeauftragter ITLS Germany e. V.
  • Mitglied der Ethikkommission der DGRe e.V.
  • DLRG e. V. OV Grimmen

Lena Knüppel, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 (0) 3834 86-4806

E-Mail: lena.knueppel@med.uni-greifswald.de

BioTechnikum

Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

EG | Raum 0.09

 

 

 

Beruflicher Werdegang

  • seit 03.2022: Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen, Universitätsmedizin Greifswald
  • 03.2020-02.2022: Pflegetrainee im GB Pflegevorstand, Universitätsmedizin Greifswald
  • 03.2020-02.2022: Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Palliativstation, Universitätsmedizin Greifswald

    Studium/Ausbildung

    • 09.2020-12.2022: M.Sc. in Pflegewissenschaft/Pflegemanagement (Hochschule Neubrandenburg).
    • 09.2015-02.2020: Duales Studium, Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin (Universitätsmedizin Greifswald), B.Sc. in Pflegewissenschaft/Pflegemanagement (Hochschule Neubrandenburg)

    Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

    Mitglied Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft


    Dr. rer. med. Elisa Kwiatek-Scholz, M.Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4808

    E-Mail: Elisa.Kwiatek@med.uni-greifswald.de

    BioTechnikum

    Walther-Rathenau-Str. 49a, 17489 Greifswald

    EG | Raum 0.09

    Beruflicher Werdegang

    • Seit 08/2022: Institut für Pflegewissenschaft an der Universitätsmedizin Greifswald
    • 05/2019-08/2022: Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen an der Universitätsmedizin Greifswald
    • 03/2018 - 03/2020: Gesundheits- und Krankenpflegerin im Evangelischen Krankenhaus Bethanien der Johanna-Odebrecht-Stiftung
    • 01/2018-02/2018: Hochschule Neubrandenburg im Forschungsprojekt zur Evaluation vom Einrichtungenqualitätsgesetz Mecklenburg-Vorpommern
    • 08/2016-12/2017: Gesundheits- und Krankenpflegerin bei Ora Cura - Intensiver Pflegedienst
    • 03-06/2016: Praktikum im zentralen Qualitätsmanagement der Universitätsmedizin Greifswald
    • 09/2010 - 08/2011: Freiwilliges Soziales Jahr beim DRK im psychiatrischen Wohnheim in Stralsund „Gartenhaus e.V.“ und in der BDH-Klinik Greifswald
    • 09/2009-062010: „Work and Travel“, Skilled Group in Griffith in NSW, Australien

    Studium/Ausbildung

    • seit 05/2019: Promotion zum Dr. rer. med. an der Universität Greifswald. Thema: „Ethische Aspekte in der Entwicklung innovativer Tumorbehandlungsverfahren“
    • 09/2017 - 10/2019: Masterstudium Pflegewissenschaft/Pflegemanagement an der Hochschule Neubrandenburg
    • 09/2014 - 08/2017: Bachelorstudium Pflegewissenschaft/Pflegemanagement an der Hochschule Neubrandenburg
    • 09/2011 - 08/2014: Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Universitätsmedizin Greifswald

    Publikationen (Auszug)

    • Elisa Kwiatek-Scholz (2022): Wie Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen können. In: Mutterschaft und Wissenschaft in der Pandemie. (Un-)Vereinbarkeit zwischen Kindern, Care und Krise. Hrsg.: Czerney, Sarah; Eckert, Lena; Martin, Silke. (Angenommen)
    • Katharina Witzke, Christian Seebauer, Katja Jesse, Elisa Kwiatek, Julia Berner, Marie-Luise Semmler, Lars Böckmann, Steffen Emmert, Klaus-Dieter Weltmann, Hans-Robert Metelmann, Sander Bekeschus (2020): „PLASMA MEDICAL ONCOLGY: IMMUNOLOGICAL INTERPRETATION IN HEAD AND NECK SQUAMOUS CELL CARCINOMA”
    • Lars Boeckmann, Thoralf Bernhardt, Mirijam Schäfer, Marie Luise Semmler, Marcel Kordt, Anna-C. Waldner, Franziska Wendt, Sunjeev Sagwal, Sander Bekeschus, Julia Berner, Elisa Kwiatek, Anna Frey, Tobias Fischer, Steffen Emmert (2020): „Aktuelle Indikationen der Plasmatherapie in der Dermatologie“

     

     


    Dr. in Katharina Maria Lex, BScN, MScN

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4815

     E-Mail: Katharina.Lex@med.uni-greifswald.de 

    BioTechnikum

    Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

    EG | Raum 0.10

    Forschungsinformationssystem Universität Greifswald


    Charlene Manhardt, M.Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Fachstudienberaterin

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4811

    Mobil: 0151 5678 1527

    E-Mail: Charlene.Manhardt@med.uni-greifswald.de

    BioTechnikum

    Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

    EG | Raum 0.10

     

     


    Nora Radtke

    Teamassistenz

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4805

    E-Mail: nora.radtke@med.uni-greifswald.de  

    BioTechnikum

    Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

    3OG | Raum 3.10

     

     

     


    Dr. rer. med. Laura Rehner, M.A.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4813

     E-Mail: Laura.Rehner@med.uni-greifswald.de

    BioTechnikum

    Walther-Rathenau-Str. 49 a, 17489 Greifswald

    EG | Raum 0.09

     

     


    Dr. rer. med. Anna - Henrikje Seidlein

    Wissenschaftlicher Mitarbeiterin

    Telefon: +49 (0) 3834 86-5784

    E-Mail: Anna-Henrikje.Seidlein@med.uni-greifswald.de 

    Walther-Rathenau-Str. 49a, 17489 Greifswald

    EG | Raum 0.09


    Sven Wolfers, M.Sc.

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4805 (Team-Assistenz)

    E-Mail: sven.wolfers@med.uni-greifswald.de

    BioTechnikum

    Walther-Rathenau-Str. 49a, 17489 Greifswald

    EG | Raum 0.09


    AKTUELLES