Team

Univ.-Prof. Dr. Steve Strupeit
Direktor des Instituts

Telefon: +49 (0) 3834 86-4805

E-Mail: steve.strupeit[at]med.uni-greifswald.de

Vita

  • Seit 06.2022: Lehrstuhl (W3-Professur) für Pflegewissenschaft und Direktor Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen an der Universitätsmedizin Greifswald
  • Seit 08/08:Projektleiter: Pflegeentwicklung und -forschung in der Praxis – Ambulanter Pflegedienst Gonda Bauernfeind.
    Tätigkeitsschwerpunkte: Implementierung NANDA-I Pflegediagnosen, Evaluierung Therapieverläufe, Evaluierung von Dekubitusrisiko- und Sturzrisikofaktoren
  • 10.2017 – 05.2022:W3-Professur für Pflegewissenschaft und Direktor Institut für Pflegewissenschaft an der PH Schwäbisch Gmünd
  • 09.2014 – 09.2017: W2-Professur für Pflegewissenschaft mit dem Schwerpunkt Entwicklungsfelder in der Pflege an der Hochschule München
  • 09.2008 – 08.2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Projektkoordinator / Referent in verschiedenen Institutionen u. a.:
    • Forschungsprojekt INDIKA an der ASH Berlin: Indikationsspezifische regional koordinierte nachstationäre Langzeitversorgung von Menschen mit Schlaganfall und Menschen mit Demenz nach Schlaganfall in Berlin Pankow. Projektleitung: Prof. Dr. Wolf-Ostermann. Gefördert durch den GKV-Spitzenverband
    • Forschungsprojekt an der HAW Hamburg: Pflegeberatung zur Verbesserung der Mobilität und Lebensqualität - Teilprojekt 7a LUCAS Forschungsverbund. Projektleitung: Prof. Christiane Deneke. Gefördert durch das BMBF innerhalb der Verbundforschung: Gesundheit im Alter (2. Förderphase)
    • Forschungsprojekt an der HAW Hamburg: Pflegesprechstunden zur Mobilitätsförderung - Teilprojekt 7 LUCAS Forschungsverbund. Projektleitung: Prof. Christiane Deneke. Gefördert durch das BMBF innerhalb der Verbundforschung: Gesundheit im Alter (1. Förderphase)
    • Forschungsstelle Pflegeversicherung beim GKV-Spitzenverband
    • Akademie der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung
  • 10.1997 – 03.2006: Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger und anschließende klinische Tätigkeit

Schwerpunkte in der Lehre

  • Pflegeprozess
  • Pflegewissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Evidenzbasierte Pflege

Forschungsschwerpunkte

  • Mobilität und Lebensqualität
  • Wundheilung und Wundbehandlung
  • Expertenstandards und Qualitätssicherung
  • Gesundheit und Pflege im Alter
  • Patientenedukation
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Klassifikationssysteme und Assessmentinstrumente
  • Evidenzbasierte Pflege

Akademische Qualifikationen

  • Promotion an der Charité Universitätsmedizin Berlin zur Thematik: Evidenzbasierte Grundlagen für gesundheitsförderliche und präventive Ansätze im Kontext einer erweiterten pflegerischen Versorgungspraxis am Beispiel Mobilität und Lebensqualität.
  • Studium Pflegewissenschaft an der Charité Universitätsmedizin Berlin. Studienabschluss: Master in Science of Nursing
  • Studium Pflegewissenschaft/Politikwissenschaft an der Universität Bremen. Studienabschluss: Bachelor of Arts – Schwerpunkt: Lehre
  • Studium Pflegemanagement an der HFH Hamburg. Studienabschluss

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V. (AWMF-Fachgesellschaft)
  • NANDA-International
  • Deutsches Netzwerk für Evidenzbasierte Medizin (Fachgruppe: Pflege und Gesundheitsförderung)
  • German Center for Evidence-based Nursing
  • Sigma Theta Tau International

Weitere wissenschaftliche/ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Wissenschaftlicher Experte in der Expertenarbeitsgruppe zur Entwicklung nationalen Expertenstandards „Förderung und Erhaltung der Mobilität“ des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
  • Trainer im German Center for Evidence-based Nursing
  • Reviewer für verschiedene wissenschaftliche Zeitschriften (u.a . Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Applied Nursing Research, Journal of Nursing Scholarship, Journal of Advanced Nursing, Zeitschrift für Wundheilung)
  • Vorstandsvorsitzender der Bundes-Dekanekonferenz Pflegewissenschaft e. V.

Marlen Kästner, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 (0) 3834 86-4806

E-Mail: Marlen.Kaestner@med.uni-greifswald.de

Berufserfahrung

  • Seit 04.2021: Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen, Universitätsmedizin Greifswald
  • 09.2016 – 03.2021: Institut für Gesundheitsfachberufe Ortenau Klinikum, Bildungszentrum Offenburg-Kehl: Pflegepädagogin
  • 04.2013 – 08.2016: Pflegedienst im stationären und ambulanten Bereich stationäre Fachbereiche: Nephrologie, Neurologie und Thoraxchirurgie, Urologie, Privatstation für Innere Medizin und Chirurgie
  • 01.2011 – 02.2011: Praktikum SRO Spital Langenthal, Schweiz

Studium/Ausbildung

  • 10.2013 – 03.2016: M. A. Public Health/ Pflegewissenschaften, Universität Bremen
  • 10.2011 – 03.2013: verkürzte Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ortenau Klinikum Offenburg
  • 09.2008 – 09.2011: B. A. Pflege, Katholische Hochschule in Freiburg

Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

Mitglied Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft

 

 


Lena Knüppel, B.Sc.

Praxisbegleitung

Telefon: +49 (0) 3834 86-4806

Mobil: 01515 678 15 27

E-Mail: lena.knueppel@med.uni-greifswald.de

 

 

Berufserfahrung

  • seit 03.2022: Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen, Universitätsmedizin Greifswald
  • 03.2020-02.2022: Duales Pflegetrainee im GB Pflegevorstand (Universitätsmedizin Greifswald)

    Studium/Ausbildung

    • 09.2020-heute: M.Sc. in Pflegewissenschaften/Pflegemanagement (Hochschule Neubrandenburg)
    • 09.2015-02.2020: Duales Studium, Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin (Universitätsmedizin Greifswald), B.Sc. in Pflegewissenschaften/Pflegemanagement (Hochschule Neubrandenburg)

    Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

    Mitglied Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft


    Laura Rehner, M.A.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4806

     E-Mail: Laura.Rehner@med.uni-greifswald.de

    Berufserfahrung

    • Seit 07.2021: Institut für Pflegewissenschaft und Interprofessionelles Lernen, Universitätsmedizin Greifswald
    • 05.2017-06.2021: Institut für Community Medicine, Abteilung Versorgungsepidemiologie und Community Health, Universitätsmedizin Greifswald
    • 05.2015-04.2017: Wissenschaftliche Hilfskraft bei Cochrane Deutschland, Universitätsklinikum Freiburg
    • 03.2013-04.2015: Gesundheits- und Krankenpflegerin im stationären und ambulanten Bereich
      Stationär: Ästhetisch-Plastische Chirurgie, Erich-Lexer-Klinik GmbH, Freiburg
      Ambulant: Seniorenresidenz Augustinum, Freiburg
    • 01.2009-05.2009: Praktikum Anthroposophische Senioreneinrichtung „Simeon Care for the Elderly“, Aberdeen, Schottland

    Studium/Ausbildung

    • 10.2013-03.2016: M.A. Gesundheitspädagogik, Pädagogische Hochschule Freiburg
    • 10.2010-09.2013: B.Sc. Pflegewissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    • 10.2009-12.2012: Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, Universitätsklinikum Ulm und Universitätsklinikum Freiburg

    Publikationen (Auszug)

    • Rehner L, Moon K, Hoffmann W, van den Berg N. (2021). Continuity in palliative care – analysis of intersectoral palliative care based on routine data of a statutory health insurance. BMC Palliative Care. doi.org/10.1186/s12904-021-00751-0
    • Rehner L, Moon K, Hoffmann W, van den Berg N. (2020). Die allgemeine und spezialisierte Palliativversorgung aus Sicht von Leistungserbringern der Hospiz- und Palliativversorgung – eine Querschnittserhebung. Das Gesundheitswesen. DOI 10.1055/a-1276-0391
    • Beyer A, Rehner L, Hoffmann W, van den Berg N. (2020). Task-Sharing between pediatricians and non-physician healthcare professionals in outpatient child health care in Germany: Assessment of need and acceptance for concept development. INQURY. DOI: 10.1177/0046958020969299
    • Kunzweiler K, Rehner L, Möhler R, Voigt-Radloff S. (2016). Pflegeinterventionen bei Menschen mit Demenz – Anwendungsbeispiel für ein Cochrane Review Map. Klinische Pflegeforschung, 2: 15-30.
    • Kunzweiler K, Rehner L, Möhler R, Voigt-Radloff S. (2016). Pflege – Schlaganfall, Ergebnisse aus Cochrane Reviews auf einen Blick. Cochrane Review Map. Stand: Oktober 2016. (https://www.cochrane.de/sites/cochrane.de/files/public/uploads/gfb/crm-pflege-stroke.pdf)

    Wissenschaftliche Kooperationen und Netzwerke

     

     


    Nora Radtke

    Teamassistenz

    Telefon: +49 (0) 3834 86-4805

    E-Mail: pflegewissenschaft@med.uni-greifswald.de