Gastroenterologie | Hepatologie

Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber und des Pankreas sowie Patienten mit gastrointestinalen Tumorerkrankungen werden vorwiegend auf den Stationen N1a und N1b betreut. Auch auf den Stationen N2a und N2b werden Patienten mit diesen Krankheitsildern durch Fachärzte für Gastroenterologie und speziell geschultes Pflegepersonal behandelt. 

Station N1a

Stationssekretariat: Frau Nicole Buths. Telefon: 03834 86-6614. Fax: 86-6605

Stationsleitung: Schwester Marina Becher

Oberärztliche Leitung: PD Dr. med. A. Aghdassi

Zentrale Endoskopie

Anmeldung: Telefon 03834-86-6040

Bereichsleitung: Schwester Brigitte Schussmann. Email: schussmanb@uni-greifswald.de

 

Verfahren

  • Duplex-Sonographie des Abdomens und der Schilddrüse
  • Kontrastmittel gestützte Sonographie (CEUS)
  • Interventionelle Sonographie
  • Ösophago-Duodeno-Duodenoskopie (ÖGD)
  • Ileo-Koloskopie
  • Endoskopischer Ultraschall (EUS)
  • Endoskopisch-retrograde Cholangio-Pankreatikographie (ERCP)
  • Push- und Doppel-Ballon-Enteroskopie
  • Rektoskopie
  • Diagnostische Laparoskopie
  • Perkutane transhepatische Cholangiographie und Drainage (PTCD)
  • Gastroenterologische Funktionsdiagnostik

 

Methoden

  • Chromo- und Video-Endoskopie
  • Behandlung von Ösophagusvarizen durch Ligatur oder Sklerosierung
  • Aufdehnung von benignen und malignen Stenosen des Gastrointestinaltraktes, der Gallenwege und des Pankreas
  • Behandlung der Achalasie durch pneumatische Dilatation
  • Behandlung blutender Magen-Darm-Ulcera durch Unterspritzung, Clips, Fibrinkleber oder Komponentenkleber
  • Mukosektomie und Polypektomie bei Neubildungen im oberen und unteren Gastrointestinaltrakt (ESD, EMR)
  • Rektoskopie
  • Diagnostik und ambulante oder stationäre Behandlung von Hämorrhoiden
  • Metall- und Kunststoffendoprothesen zur Behandlung von malignen Stenosen
  • Papillotomie, nasobiliäre Verweilsonden, Steinextraktion aus dem Gallen- und Pankreasgang
  • Mechanische Lithotrypsie von Pankreasgang und Gallenwegssteinen
  • Argon-Plasma-Koagulationsbehandlung von stenosierenden oder blutenden Tumoren
  • Tiefe Duodenalbiopsie zur Diagnostik von Malabsorptionssyndromen
  • Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG)
  • Enteroskopie zur Diagnostik von tiefen Dünndarmerkrankungen
  • Endosonographie und endosonographisch gezielte Gewebeproben und Zystendrainagen
  • Endoskopische Eingriffe an Pankreas und Gallenwegen (ERCP) einschließlich Nekrosektomie

 

 

Privatsprechstunde
Prof. Dr. med. Lerch
Telefon:03834 86-7230
Fax:03834 86-7234

 

 

 

Sprechstunde für chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Telefon:03834 86-7230
Fax:03834 86-7234

 

 

 

Sprechstunde für  Lebererkrankungen
Telefon:03834 86-7230
Fax:03834 86-7234

 

 

 

Sprechstunde für  Pankreaserkrankungen
Telefon:03834 86-7230
Fax:03834 86-7234